Deutsch
Menü
Suche

11. Heilbronner Stimme Firmenlauf – Fritz Gruppe wieder am Start

Beim Startschuss um 19:00 Uhr zeigte das Thermometer noch weit über 30°C an. Selbst im Schatten und ohne große körperliche Anstrengung eine unglaublich schweißtreibende Veranstaltung. Und was für eine Herausforderung an die Läufer/innen!

Wir ziehen den Hut! Quasi vollzählig sind alle unsere final gemeldeten Läufer/innen geschlossen zur Hitzeschlacht angetreten. Letztendlich hätten wir Verständnis dafür gehabt, wenn einige – bei diesen Sahara-Temperaturen – nicht angetreten wären. Es war der heißeste Tag, der jemals in Deutschland gemessen wurde.

Die Veranstalter reagierten prompt und richtig. So wurde die Teilstrecke, die durch die Stadt bei sengender Sonne geführt hätte, gestrichen. Und somit auch die Strecke von 5,7 auf 4,8 km verkürzt. Aber auch 4,8 km muss man bei diesen Temperaturen erst mal „verrennen“.

Große Anerkennung und Dank an unsere „hitzebeständigen“ Läufer und Läuferinnen, die sich wenig beindruckt von den glühenden Temperaturen zeigten. Alle über-querten die Zielgerade bewundernswert frisch.

Die Heilbronner Stimme titelte am Folgetag richtig: „Ein Tag, an dem Zeiten nicht zählen“.
Nichts desto trotz liefen unsere Läufer/innen fantastische Zeiten. Beste Läuferin der Fritz Gruppe ist Frau Claudia Ortlieb, bester Läufer Herr Jochen Liebendörfer. Glückwunsch!

Nach der Anstrengung durfte natürlich auch das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz kommen. Und so fanden sich die Läufer/innen wie jedes Jahr wieder an unserem Fritz Gruppe Meetingpoint zum „After-Run“ ein. Das macht eben den Firmenlauf so Besonders. Diese Mischung aus mittlerweile großem Sportevent, mit tausenden von Teilnehmern und Zuschauern, und das gemütliche Beisammensein mit den Kollegen und Kolleginnen im Anschluss.

Nochmals allen Teilnehmern/innen ganz herzlichen Dank. Hat wieder viel Spaß gemacht mit Ihnen.

Wir freuen uns schon heute auf die Wiederauflage 2020!

10. Heilbronner Stimme Firmenlauf – Fritz Gruppe wieder am Start

Der 10. Heilbronner Stimme Firmenlauf brach alle Rekorde. Mit ca. 7 500 Läufern und Läuferinnen war der Heilbronner Stimme Firmenlauf restlos ausverkauft. Bereits nach weniger als als 3 Minuten waren alle Startplätze vergeben.

Auch in Punkto Temperatur war der diesjährige Firmenlauf auf Rekordkurs. Bei knackigen 30 Grad Abendsonne fiel der Startschuss zum Jubiläums Heilbronner Stimme Firmenlauf. Mittendrin unsere hochmotivierten Teams: Run4moreFun, Run Fourrest Run, Flitz Gruppe, B2Run, Speedmaster, Laufwunder 4.0 und die Sitz Gruppe.

Und unsere Teams machten ihren Namen alle Ehre. Mit super Einzel- und Gesamtzeiten überquerten die Läufer und Läuferinnen souverän die Ziellinie. Was angesichts der fast tropischen Temperaturen eine echte Meisterleistung war.

Herzlichen Glückwunsch und unseren vollen Respekt zu dieser tollen Leistung!!!

Aber das Wichtigste: Alle Läufer und Läuferinnen haben ihre Kräfte richtig ein-geschätzt und eingeteilt und sind gesund und munter in die Zielgerade eingelaufen.

Gut gelaunt und bewundernswert frisch, fanden sich unsere „Helden“ nach dem 5,75 km-Lauf wieder an unserem Fritz Gruppen-Meetingpoint zum gemütlichen „After-Run-Treffen“ ein.

Sportliche Leistung, Teamerlebnis, Gänsehautfeeling, wenn 7 500 Läufer „zeitgleich“ starten (das muss man wirklich mal erlebt haben), gemütliches Beisammensein, das alles durften wir beim Firmenlauf erleben.

Danke an alle Läuferinnen und Läufer für ihre tollen Einsatz und auch herzlichen Dank an die „nichtlaufenden“ Mitarbeiter/innen, die vor Ort waren und ihre Kollegen und Kolleginnen lautstark unterstützt haben.

Unser ganz besonderer Dank geht auch an die Läuferinnen und Läufer, die ganz kurzfristig für unsere „Ausfälle“ eingesprungen sind und das auch noch mit sensationellen Laufzeiten.

Apropos „Sensationelle Laufzeiten“: Bester Läufer der Fritz Gruppe mit einer Zeit von 00:26:59 ist Herr Jochen Liebendörfer. Beste Läuferin der Fritz Gruppe ist Frau Peggy Klotz mit einer super Laufzeit von 00:34:04. Chapeau!!!

Wir freuen uns heute schon auf den Startschuss zum 11. Heilbronner Stimme Firmenlauf 2019!

Fritz Azubis zeigen Herz

Zieh Dich warm an...wenn es für alle nur so einfach wäre....

Hier, mitten unter uns, im wohlhabenden Deutschland, in unserer Region leben Menschen, die aufgrund von Krankheit, schweren Schicksalsschlägen, Arbeitslosigkeit oder anderen tragischen Umständen auf die Hilfe Dritter angewiesen sind.
Diese Hilfe möchten wir gerne leisten. Und so haben sich unsere Auszubildenden des 2. Lehrjahres dazu entschieden, ein neues „Corporate Volunteering Projekt" zu starten.
In Kooperation mit der Heilbronner Initiative „Zeig Herz für Heilbronn“ sammeln die Fritz Gruppe Azubis Kleider- und Sachspenden für obdachlose Mitbürger aus der Region. Ob warme Mäntel, Stiefel, dicke Pullover, Decken oder sonstige wärmende Textilien, alles wird bitter nötig gebraucht und dankend entgegengenommen.
Hierzu haben die Azubis eigenhändig Behältnisse gebastelt, beklebt und individuell liebevoll gestaltet und an verschiedenen Standorten der Fritz Gruppe aufgestellt.
Alles, was hier gesammelt wurde, wird persönlich übergeben, so dass alle Spenden garantiert 1:1 bei den Bedürftigen ankommen.
Das Schönste an diesem Projekt ist natürlich, dass wir anderen Menschen, denen das Schicksal nicht so wohlgesonnen ist, helfen können. Aber wir, die Fritz Gruppe, freuen uns auch unglaublich darüber, wieviel Bewusstsein, wieviel echtes Mitgefühl und soziales Herz in unseren Auszubildenden steckt. Und dass es eben nicht beim Mitleid bleib, das nützt keinem, sondern, dass sie selbst anpacken. Jeder Schritt zählt, man muss nicht gleich die ganze Welt verändern, man kann sie auch in kleinen, aber gegangen Schritten ein bisschen besser machen.
Danke an unsere tollen Azubis!!!

Heilbronner Stimme Firmenlauf 2017

- mit Fritz als Sponsor am Start

Ganz nach unserem Motto „Wer viele Laster hat, kann ruhig mal laufen...“

gingen 20 Läuferinnen und Läufer der Fritz Gruppe gutgelaunt und topfit an den Start. Ob Team Laufwunder 4.0, Geile Fritz Kiste, The Running Gags, Run4You oder TheRunning4, alle unsere Sportler liefen hochmotiviert für die Fritz Gruppe auf. Mit einer Rekordzahl von ca. 7.600 Läufern starteten so viele Teilnehmer wie nie zuvor. Ein riesiges Spektakel, ein großes Fest, ein tolles Event, das man einfach mal live erleben muss - Gänsehautfeeling.

Bester Läufer der Fritz Gruppe war Florian Kopek, der mit einer Spitzenzeit von 0:26:23 als Erster unserer Teams nach den 5,75 km durchs Ziel sprintete. Chapeau!

Heike Kreuzpointner ging als schnellste Läuferin aller Fritzteams, mit einer sportlichen Zeit von 0:33:34, über die Ziellinie. Glückwunsch.

Wir sind begeistert und beeindruckt, wie sehr sich alle unsere Teilnehmer in den Heilbronner Stimme Firmenlauf eingebracht haben: Training in der Freizeit, kreative Ideen und ein toller Teamgeist, klasse! DANKE!

Unser Dank geht auch insbesondere an die Läufer/innen, die ganz spontan für kranke oder verhinderte Kollegen kurzfristig eingesprungen sind.

Unser Fazit: Muss man 2018 unbedingt wieder dabei sein!!!

PS: @Alle Mitarbeiter, versprochen: nächstes Mal gibt´s g´scheite Leible

Nicht nur in Brasilien gab es 2014 Weltmeisterliches zu berichten.

Auch in Schwaigern wurden Spitzenergebnisse erzielt:

 

€ 3.000,00 Spendenerlös – das ist die stolze Bilanz unseres diesjährigen Benefiz-Gerümpeltuniers zu Gunsten von Meseno.

 

Am Samstag, 05. Juli 2014 hieß es für zahlreiche Mannschaften aus der Region wieder „Bühne frei“ und voller Einsatz für den guten Zweck.

 

Wie in den letzten beiden Jahren zuvor, waren alle Spieler hochmotiviert, den zahlreichen Zuschauern interessante und spannende Fußballduelle zu bieten.

 

Aber auch am Spielfeldrand kamen die Anwesenden auf ihre Kosten. Bei Kaffee und Kuchen, Würsten, Steaks und vielen Leckereien mehr, konnten es sich alle richtig gut gehen lassen. Und so war die Meinung aller wieder einstimmig, eine rundum gelungene und fröhliche Veranstaltung.

 

Ganz herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben:

Den Sponsoren für ihre Sach- und Geldspenden,

allen teilnehmenden Mannschaften für ihren vollen (Körper-)Einsatz

unseren Azubis und  dem Arbeitskreis „Unternehmenskultur“ für die vorbildliche Organisation,

dem FSV Schwaigern für die Bereitstellung der Örtlichkeiten,

den Schiedsrichtern für ihren kompetenten Einsatz,

den Ersthelfern des DRK für ihren kostenlosen Bereitschaftsdienst,

den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern für ihre Arbeitskraft,

den Kuchenspendern für ihre kreativen und leckeren Köstlichkeiten…

 

…Dank an alle, die bereit waren, sich freiwillig und unentgeltlich für Menschen in Not einzubringen!!!

Benefiz-Gerümpelturnier 2014

Bereits zum dritten Mal in Folge richteten die Auszubildenden und der Arbeitskreis „Unternehmenskultur“ der Fritz Gruppe ein Fußball-Benefiz-Gerümpelturnier zugunsten der Meseno-Elsa-Sitter Stiftung aus.

Und wie auch in den beiden Jahren zuvor hieß der verdiente Sieger am Schluss wieder

 

                                              MM soccer´s (Matthias Meidlinger GmbH)

 

Wir gratulieren der Mannschaft ganz herzlich zum „Tripple“!!!

 

Nach der dreimaligen Bestätigung ihres Könnens in Folge, dürfen die Soccer´s den „Wander“-Pokal nun behalten.

 

Platz 3 ging an die Mannschaft „Ball Hoppers SCHMIDT“ der Karl Schmidt GmbH & Co. KG

Vizemeister wurde abermals das „Team Backstückble“ vom Backstüble Bistro, Schwaigern.

 

Auch an diese tollen Spieler herzlichen Glückwunsch.

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Schiedsrichter, an den FSV Schwaigern, den Sponsoren, den Helfern des Roten Deutschen Kreuzes, an  unsere Azubis, den AK Unternehmenskultur und allen, die durch ihren tatkräftigen Einsatz und ihre Hilfsbereitschaft dazu beigetragen haben, Menschen in Not zu helfen

Erlös des Benefizturniers 2013

6.500 Euro, das ist die stolze Bilanz des diesjährigen Benefiz-Gerümpelturniers der Fritz Gruppe. So konnte nicht nur an den Erfolg von 2012 angeknüpft werden, sondern der Vorjahres-Erlös für notleidende Familien und Kinder aus der Region, um 500 Euro getoppt werden.

Allen Mannschaften, Sponsoren, Organisatoren, Vereinen, Helfern und Freiwilligen und allen, die zum Erreichen dieser Spendensumme beigetragen haben, sagen meseno und wir von Herzen: DANKE!!!