Deutsch
Menü
Suche

Kfz-Mechatroniker (w/m)

Die Berufsbezeichnung ist abgeleitet von dem fachübergreifenden Gebiet Mechatronik, also aus der Kombination von Mechanik und Elektrotechnik/ Elektronik. Mechatroniker/-innen sind Elektrofachkräfte und Metallfachkräfte. Der Begriff/das Berufsbild „Kfz-Mechatroniker” entstand im Mai 2001 aus den Berufen Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektriker und Automobilmechaniker.

Kfz-Mechatroniker diagnostizieren Fehler in den immer komplexeren me- chatronischen Systemen im Fahrzeug, setzen diese instand und sorgen
für Betriebssicherheit moderner Kraftfahrzeuge im Interesse der Kunden. Instandhaltung und Wartung gehören nicht nur in Werkstatt und Handel
zum Aufgabengebiet, sondern auch in Unternehmen mit eigenem Fuhrpark. Außerdem zählt das Nachrüsten von Fahrzeugen zu den Aufgaben eines Kfz- Mechatronikers.

Ausbildungsinhalte:

  • Vormontage der Komponenten
  • Programmieren mechatronischer Systeme 
  • Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen 
  • Verlegen der Versorgungsleitungen 
  • Inbetriebnahme, einschließlich der Funktions- und Sicherheitsprüfungen
  • Wartung und Instandhaltung

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Ausbildungsort:

Heilbronn, Industriegebiet „Böllinger Höfe” und hauseigene Werkstatt in Schwaigern

Berufsschulform:

Teilzeitunterricht, Wilhelm-Maybach-Schule, Heilbronn

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Schulausbildung 
  • Kenntnisse in Werken und Technik 
  • gute Noten in Mathematik und Physik 
  • PC-Grundkenntnisse 
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein 
  • körperliche Fitness 

Kontakt

Ute Metzger
Leiterin Personal
Tel.: 07138/9701 49