Deutsch
Menü
Suche

Lebensmitteltransporte

Temperaturgeführte Lebensmitteltransporte stellen höchste Ansprüche und erfordern langjährige Markterfahrung und großes Knowhow unserer Mitarbeiter. Mit perfekter Technik und Service sowie ständiger Kontrolle garantieren wir die termingerechte Zustellung Ihrer Lebensmittel.
  • Stabile Transporttemperaturen - von der Abholung bis zur Ankunft am Bestimmungsort
  • Regellaufzeit von 24 Stunden, Avisierung bis 13:00 Uhr am Vortag
  • Im Komplettladungsbereich können wir Temperaturen von -28°C bis +25°C gewährleisten

Fuhrpark

Unser modern ausgestatteter Fuhrpark ermöglicht ein vielfältiges Leistungsspektrum und bietet damit für fast alle Transportanforderungen das Richtige. Selbstverständlich werden alle unsere Fahrzeuge regelmäßig in der hauseigenen Werkstatt gewartet und garantieren so höchste Zuverlässigkeit.
  • Kühlauflieger mit Doppelstock
  • Kühlauflieger mit Doppelstock und Hebebühne
  • Kühlauflieger mit Trennwand
  • Thermoauflieger
  • Kofferauflieger
  • Wechsel-Kofferbrücken, z. T. Doppelstock
  • Tankauflieger für Lebensmittel-Ethanol (GGVSEB)
  • Vom Zoll zugelassene Messkammerfahrzeuge
Unser Tankauflieger sind mit Pumpen, mit entsprechenden Anschlussstücken und Schlauchvarianten, ANA-System und Zollverschluss ausgestattet.Gerne lagern wir Ihre Produkte gemäß dem neuesten IFS-Standard und HACCP-Konzept auch ein.

Kontakt

Thomas Habel
Bereichsleiter Ladungsverkehre

FAQs - Sie haben Fragen zu Lebensmitteltransporten? Dann lesen Sie bitte hier weiter!

  • Wie werden unsere Lebensmittel während des Transports gelagert?
    Die verpackten Lebensmittel werden beim Stückgutversand 2-mal umgeschlagen und befinden sich in dieser Zeit auf dem Stückgutlager, das nach der HACCP-Richtlinie betrieben wird. HACCP steht für „Hazard Analysis and Critical Control Points“ und ist eine Gefahrenanalyse mit dem Ziel, die möglichen und potenzielle Gefahren in der Lebensmittelproduktion zu vermeiden.
  • Ich möchte empfindliche Waren versenden. Wie wird das Hygienekonzept und die Kühlung gewährleistet?

    Wir arbeiten nach den Grundlagen der HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) und dem IFS (International Featured Standards). Beim Transport werden die Kühltemperaturen in unseren Thermofahrzeugen und deren Verlauf dokumentiert. Erfahren Sie hier mehr über die temperaturgeführten Lebensmitteltransporte bei der Fritz Gruppe.

  • Wie lange dauert eine Lebensmittellieferung?
    Im Komplettladungsbereich liefern wir innerhalb von 24 Stunden aus.
  • Ich möchte einen Lebensmitteltransport reklamieren. Was kann ich tun?

    Rufen Sie bitte unseren Service unter +49 (0)7131/1573-0 an oder kontaktieren Sie uns unter info@fritz-gruppe.de. Gerne helfen wir Ihnen innerhalb kürzester Zeit weiter und lösen Ihr Problem.

  • Gibt es eine Mindesttransportmenge?

    Im Stückgutbereich werden mindestens 100 kg Frachtberechnungsgewicht abgerechnet.

  • Muss ich unsere Ware kennzeichnen oder andere Vorkehrungen treffen?
    Im Stückgutbereich muss die Ware mit einem Barcodeetikett versehen werden. Gerne unterstützen wir Sie bei der Etikettierung. Erfahren Sie hier mehr über unser Angebot im Einzelnen oder kontaktieren Sie den Ansprechpartner für Lebensmittel der Fritz Gruppe: +49 69 951550-196, E-Mail: bernd.schaeflein@cargoline.de
  • Wir möchten Alkohol versenden. Was muss ich beachten?

    Bei hochkonzentriertem Alkohol handelt es sich um Gefahrgut. Die Sendung ist deshalb mit dem entsprechenden Gefahrgutvermerk zu versehen. Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie unverbindlich. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an unseren Bereichsleiter für Ladungsverkehre der Fritz Gruppe, Thomas Haber (habel@fritz-gruppe.de). Sie erreichen ihn und seine Kollegen telefonisch unter 07131/1573-3024.

Konnten wir Ihre Frage noch nicht beantworten?

Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an thomas.habel@fritz-gruppe.de oder rufen Sie uns unter 07131/1573-3024 an. Wir freuen uns, Ihre Fragen beantworten zu dürfen!

Transportlogistik

Transportlogistik

Schlagworte wie „Digitalisierung und Industrie 4.0“ sind jedem ein Begriff und derzeit in aller Munde. Sie werden immer mehr zu Treibern der Wirtschaft und machen natürlich auch nicht im Bereich Logistik halt. Mit Recht erwartet der Kunde, umfassende, kompetente Technologien, Transparenz und digitale Lösungen, auch in der Transportlogistik.

Als eines der größten, mittelständischen Unternehmen in der Region, sind wir auch im Logistikbereich hochflexibel und seit Jahrzehnten technisch immer auf der Höhe der Zeit, innovativ und bieten jedem Kunden maßgeschneiderte, individuelle (Transport-) Lösungen für exakt seine Bedürfnisse. Stets bestens vernetzt und dank modernster, digitaler Technik immer transparent, schnell und effizient in der Durchführung und Abwicklung. Immer leistungsorientiert, immer genau nach Kundenwunsch und Kundenbedarf bis hin zu technischen Einzelkonstruktionen. Sie wünschen alternative Antriebe im Transportbereich? Für Fritz kein Problem. Wir arbeiten mit namhaften Herstellern zusammen, mit denen wir immer die passende Lösung für Sie finden. Und selbstverständlich achten wir strikt auf Nachhaltigkeit und umweltverträgliche Antriebskonzepte.

Ob ETA, digitale Prozesskette, Track & Trace und vieles, vieles mehr, Fritz ist Ihr Spezialist für modernste, maßgeschneiderte Transportlogistik.

Wir freuen uns, Sie umfassend und individuell beraten zu dürfen.

Kontakt

Günter Gruber
Mitglied der Geschäftsleitung
Tel.: 07131/1573-3151

Fax: 07131/1573-7910
guenter.gruber@fritz-gruppe.de

FAQs - Hier finden Sie Antworten für den Bereich Transportlogistik!

  • Wie hoch sind die Kosten in der Transportlogistik?
    Die Fracht eines Transportes über die Fritz Gruppe ermittelt sich immer individuell aus dem Frachtberechnungsgewicht und der Entfernung. Zusätzlich können die Einsatzzeiten des jeweiligen Fahrzeuges zur Frachtermittlung relevant für den Endpreis sein. Senden Sie uns deshalb eine Anfrage an verkauf@fritz-gruppe.de und lassen Sie sich von unseren professionellen Fachkräften zu Ihrem Bedarf mit einem individuellen Angebot beraten.
  • Welche Transportarten bieten Sie an?

    Innerhalb der EU mit angrenzenden Ländern bieten wir bei der Fritz Gruppe Landtransporte in dem Bereich Komplettladung, Teilladung und Stückgut und Direktkurier. Ihre Seecontainertransporte verschiffen wir gerne weltweit.

  • Was transportieren Sie? Was transportieren Sie nicht?

    Im Gefahrgutbereich transportieren wir alles außer die Klassen 1 und 7. Außerdem führen wir keine Schwerlasttransporte durch. Sie sind sich noch nicht sicher, ob Ihr Transport hierunter fällt? Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie zu Ihrem Transport. Senden Sie uns hierzu einfach eine E-Mail an info@fritz-gruppe.de.

  • Welche Transportmöglichkeiten bieten Sie an?

    Der modern ausgestattete Fuhrpark der Fritz Gruppe ermöglicht ein vielfältiges Leistungsspektrum und bietet damit nahezu für alle Transportanforderungen das Richtige. Mit Hilfe unseres Fuhrparks erarbeiten wir für Sie sowohl national als auch international individuelle Transportmöglichkeiten.

  • Wie funktioniert der Transport?

    Für eine permanente Transportabwicklung bieten wir Ihnen eine Frachttabelle an. Melden Sie Ihren Transportbedarf im Teil- und Komplettladungsbereich einen Tag vor der Transportabwicklung an. Im Stückgutbereich kann sogar noch am selben Tag bis 12.00 Uhr angemeldet werden.

  • Wie lange dauert der Transport?

    Die Transportdauer ist abhängig vom Transportgut und unterscheidet sich daher voneinander. Im Stückgutverkehr dauert ein durchschnittlicher Transport zwischen 24 bis 48 Stunden. Im Ladungsverkehr erhalten Sie die Ware je nach Uhrzeit der Beauftragung in der Regel bereits am nächsten Tag.

  • Welche Verpackungsmöglichkeiten gibt es?

    Grundsätzlich ist der Versender der Ware für die Verpackung verantwortlich. Dabei ist zu beachten: Die Ware muss so verpackt sein, dass keine Gefahr beim Transport der Ware entsteht. Die Ware kann beispielsweise auf Euroflachpaletten oder in Eurogitterboxen transportiert werden, die dann getauscht werden.

  • Bieten Sie Express-Lieferungen?

    Ja, selbstverständlich! Sie haben es eilig? Dann beraten unsere Experten der Fritz Gruppe Sie gerne - natürlich unverbindlich! Denn es besteht in den meisten Gebieten Deutschlands die Möglichkeit einer Anlieferung zum nächsten Tag um 8.00 Uhr, 10.00 Uhr oder 12.00 Uhr. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@fritz-gruppe.de. Regionale Einschränkungen gibt es eventuell für Randgebiete Deutschlands.

  • Wie kann ich eine Sendung nachverfolgen?

    Mit Hilfe unserer "Track & Trace"-Systeme Order Race, CargoMando und Stückgut bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Status Ihrer Sendung jederzeit mitverfolgen zu können.

  • Ist unsere Ware versichert?

    Ja, grundsätzlich ist Ihre Ware nach den Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) und dem Handelsgesetzbuch (HGB) mit Höchsthaftungsbegrenzungen versichert.

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

    Wir wickeln alle unsere Dienstleistungen generell über die Zahlung gegen Rechnung ab. Dabei zahlen Sie erst, nachdem Sie unsere Dienstleistung in Anspruch genommen haben.

Sie haben noch keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Sie erreichen uns unverbindlich einfach per E-Mail an guenter.gruber@fritz-gruppe.de oder telefonisch unter 07131/1573-3151. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Teil- und Komplettladungen

Teil- und Komplettladungen

Flexible Transportabwicklung, wo Sie uns brauchen

Für eine zuverlässige Abwicklung im LTL- und FTL-Bereich bieten wir Ihnen eine leistungsstarke Flotte. Mit 250 Fahrzeugen in der täglichen Disposition decken wir die Branchenschwerpunkte Automotive, Chemie, Lebensmittel und Maschinenbau ab.

Neben der eigenen LKW-Flotte ist uns ein modernes Auftragsmanagement wichtig.

Ihre Vorteile:

  • Digitale Kontrolle und Dokumentation des Transportes
  • Permanente Fahrzeugortung
  • Proaktive Verspätungsinformation
  • Digitale Ablieferdokumentation in Echtzeit
  • Individueller Ablieferprozess
  • Transparenz in der Prozessabwicklung

Wir bieten Ihnen das Auftragsmanagement für die 4.0 Welt.

Kontakt

Thomas Habel
Bereichsleiter Ladungsverkehre

Abfalltransporte

Sie dürfen uns gerne Ihren Müll überlassen!

Die Fritz Gruppe verfügt über eine Transportgenehmigung gemäß § 49 Abs. 1, § 50 Abs. 2 Nr.1 Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Diese gilt unbefristet und für alle Bundesländer und alle Abfallarten nach dem Europäischen Abfallverzeichnis.

Kontakt

Thomas Habel
Bereichsleiter Ladungsverkehre
Tel.: 07131/1573-3024
Fax: 07131/1573-7940
thomas.habel@fritz-gruppe.de

FAQs - Sie möchten mehr zu unseren Abfalltransporten erfahren? Hier haben wir für Sie erste Antworten auf typische Fragen, die uns immer wieder erreichen, zusammengestellt!

  • Wir benötigen einen Abfalltransport. Was muss ich beachten?

    Abfalltransporte sind entsprechend der Nachweisverordnung (NachwV) zu dokumentieren und dürfen nur von Unternehmen transportiert werden, die die entsprechende Transportgenehmigung besitzen.

  • Welche Kosten kommen auf uns zu?

    Die Transportkosten richten sich nach den Fahrzeuganforderungen und der Entfernung zum Empfänger. Für eine konkrete Kostenplanung kontaktieren Sie bitte unseren Bereichsleiter für Ladungsverkehre, Herrn Thomas Habel, per E-Mail unter thomas.habel@fritz-gruppe.de oder telefonisch unter 07131/1573-3024.

  • Welche Abfälle können wir transportieren lassen?

    Wir verfügen über eine unbefristete Transportgenehmigung für alle Abfallarten.

  • Wir möchten Abfälle grenzübergreifend transportieren lassen. Benötigen wir dafür eine Extragenehmigung?

    Nein, eine Extragenehmigung ist nicht notwendig. Für den Transport müssen Sie ein Notifizierungsverfahren (Bewilligungsverfahren) durchführen, in dem Sie den Abgangsort, Bestimmungsort und den Abfall klassifizieren.

  • Wie muss ich den Abfall kennzeichnen? Welche Regelungen muss ich sonst noch beachten?

    Das Fahrzeug muss mit einem "A"-Schild ausgestattet sein. Der Versender muss klären, ob es sich um gefährlichen Abfall handelt und ihn dann entsprechend klassifizieren.

Sie haben weitere Fragen? Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

Sie erreichen unseren Bereichsleiter Herrn Thomas Habel direkt per E-Mail unter thomas.habel@fritz-gruppe.de oder telefonisch unter 07131/1573-3024. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Sonderfahrten

Schnell - flexibel - zuverlässig! 24 Stunden - 365 Tage im Jahr

Täglich wickeln wir für unsere Kunden über 80 Sonderfahrten ab.
Vom Pkw bis hin zum Megatrailer, von uns erhalten Sie immer das richtige Transportmittel.

Unsere Leistungen im Bereich Sonderfahrten:

  • Zertifizierte (TÜV DIN/EN: ISO) Partner im gesamten Bundesgebiet und Europa (Direkt- und Sonderfahrten bundes- und europaweit)
  • Flugzeug- und Helicopter-Charter/weltweiter On-Board-Courier
  • Zugriff auf Fahrzeuge jeder Art und Größe sowie, mittels Einsatz von GPS, transparente Informationen über die Beförderung
  • Verzollung
  • Beschaffungslogistik
  • Lagerservice
  • Rund um die Uhr und sieben Tage die Woche Erreichbarkeit der persönlichen Ansprechpartner
  • Milkruns
  • Crossdocking
  • Gefahrguttransporte
  • Pkw-Transporte
  • Individueller Service durch unser erfahrenes Team

oder besuchen Sie uns auf  www.kurierdienst-heilbronn.de

Kontakt

Thomas Habel
Bereichsleiter 

FAQs - Sie interessieren sich für unsere Sonderfahrten? Dann lesen Sie bitte hier weiter!

  • Welche Vorteile bietet eine Sonderfahrt?

    Mit unseren Sonderfahrten ermöglichen wir Ihnen eine kurzfristige Abwicklung und die direkte Fahrt vom Versender zum Empfänger. Dies ist insbesondere für Sie interessant, wenn Sie Liefer- oder andere terminliche Engpässe haben und so wir Ihnen mit Hilfe einer Sonderfahrt Abhilfe leisten können. Gleichzeitig profitieren Sie von der mit einer Sonderfahrt verbundenen höheren Flexibilität und können so Ihren Kunden beispielsweise auch Lieferungen außerhalb Ihrer Öffnungszeiten anbieten.

  • Wie hoch sind die Kosten einer Sonderfahrt?

    Die Fracht einer Sonderfahrt ist abhängig vom eingesetzten Fahrzeug und den zu fahrenden Kilometer. Für ein individuell passendes Angebot beraten wir Sie gerne persönlich und unverbindlich. Kontaktieren Sie hierfür unseren Bereichsleiter für Sonderfahrten, Herrn Thomas Habel, unter thomas.habel@fritz-gruppe.de oder telefonisch unter 07131/1573-3024.

  • Welches Transportmittel kann ich bei Ihnen für die Sonderfahrt bestellen?

    Wir bieten eine Vielzahl von Sonderfahrten mit verschiedenen Transportmitteln je nach Bedarf an. Egal ob mit PKW, Planensprinter, 7,5t-LKW, 12t-LKW oder Sattelauflieger, wir können Ihnen immer kurzfristig ein passendes Fahrzeug zur Verfügung stellen und Ihren Kunden direkt nach der Beladung beliefern.

  • Wann sollte ich Ware per Sonderfahrt versenden?

    Sonderfahrten bieten sich an, wenn die Ware schnellstmöglich beim Empfänger oder direkt angeliefert werden soll.

  • In welche Länder sind Sonderfahrten möglich?

    Sonderfahrten sind in alle Länder der EU sowie ins angrenzende Ausland möglich.

  • Wie schnell erfolgt die Lieferung?

    Das Fahrzeug für Ihre Sonderfahrt wird innerhalb von 60 Minuten nach Auftragserteilung gestellt. Die Fahrzeit zum Empfangsort ist vom eingesetzten Fahrzeug, der Entfernung und den gesetzlichen Vorschriften abhängig. Für eine konkrete Zeitplanung benötigen wir die Daten Ihrer Lieferung. Kontaktieren Sie unseren Bereichsleiter Herrn Thomas Habel unter habel@fritz-gruppe.de oder telefonisch unter 07131/1573-3024 und wir beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich.

Sie haben weitere Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Unser Bereichsleiter, Herr Thomas Habel, freut sich über Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail an thomas.habel@fritz-gruppe.de oder telefonisch unter 07131/1573-3024 an.

Chemikalientransporte

Sie finden bei uns moderne Technologien für zeitgemäße Transporte.

Für Ihre hochwertigen Spezialprodukte im chemischen Bereich bieten wir Ihnen das passende Transportequipment.

Unsere erfahrenen Disponenten kennen die Anforderungen der chemischen Industrie. Unser Fuhrpark ist auf dem technisch neuesten Stand und erfüllt sämtliche Umwelt- und Sicherheitsrichtlinien für den Transport von:

  • Technischen Gasen (im Tankauflieger oder Containerchassis/Tankcontainer mit Pumpe)
  • Ethanol (im Tankzug)

Modernste Fuhrparkausstattung

  • Elektro- und Hydraulikpumpen mit entsprechenden Anschlussstücken und Schlauchvarianten
  • Kompressor
  • ANA System
  • Gaspendelschlauch
  • Mehrere Kammern
  • GWG (Abfüllsicherung)
  • ADR-Transporte
  • Zollverschluss

Selbstverständlich können Sie Ihre Produkte auch in unseren Chemiehallen gerne einlagern.

Kontakt

Thomas Habel
Bereichsleiter Ladungsverkehre

FAQs - Sie haben Fragen zu Chemikalientransporten? Hier finden Sie erste Antworten.

  • Welche Chemikalien kann ich versenden lassen?

    Grundsätzlich transportieren wir alle Chemikalien, außer Güter der Klasse 1 und 7.

  • Wie wird die Sicherheit einer korrekten Lieferung gewährleistet?

    Durch die Angaben der Gefahrgutdaten im Frachtpapier und an der Ware weiß unser Personal, was bei Ihrer Sendung zu beachten ist. So gewährleisten wir einen hohen Grad an Sicherheit für Ihre Lieferung.

  • Wo genau finde ich im Gesetz die Kennzeichnung von Gefahrengut? Wie müssen wir die Ware kennzeichnen für den Transport?

    Zur Anwendung kommen hier verschiedene Verordnungen und internationale Übereinkommen. Die genaue Klassifizierung des zu versendenden Stoffes finden Sie in der ADR (Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße). Grundsätzlich gilt: Das zu befördernde Gut muss im Frachtbrief klassifiziert und die Ware mit dem entsprechenden Gefahrgutlabel versehen werden.

Für detailliertere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Sprechen Sie uns gerne an, indem Sie uns einfach unter 07131/1573-3024 anrufen oder eine E-Mail an thomas.habel@fritz-gruppe.de schicken. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.