Deutsch
Menü
Suche

Umweltleitlinien

Als zukunftsorientiertes Logistikunternehmen und im Interesse kommender Generationen stehen wir vor der Herausforderung, ökologische und ökonomische Notwendigkeiten intelligent miteinander zu verbinden. So bewahren wir durch unser verantwortungsbewusstes Tun die Zukunftschancen und Handlungsfähigkeit unserer Nachkommen.

Die Fritz Gruppe ist sich ihrer Verantwortung für Mensch und Umwelt bewusst. Der Schutz der Umwelt, die Sicherheit unserer Beschäftigten sowie die Verhinderung von Störfällen, sind daher wichtige Bestandteile unserer Unternehmenspolitik.

Kontakt

Andreas Nohe
Sicherheit und Umwelt
Tel.: 07131/1573-3051
Fax: 07131/1573-7930
andreas.nohe@fritz-gruppe.de

Grundsätze für verantwortungsvolles und umweltbewusstes Handeln sind:

 

  • Umweltverantwortung als unternehmerische Handlungsmaxime
  • Kontinuierliche Reduzierung der betrieblichen Umweltauswirkungen
  • Aufrechterhaltung eines Umweltmanagementsystems
  • Ständige Verbesserung
  • Förderung des Umweltbewusstseins der Mitarbeiter

Grüne Logistik

Für uns bezeichnet das Thema der „Grünen Logistik" die ganzheitliche Transformation von Logistik-Strategien, -Strukturen, -Prozessen und -Systemen in der Fritz Gruppe selbst, aber auch in unseren Unternehmensnetzwerken zur Schaffung umweltgerechter und ressourceneffizienter Logistikprozesse.

Unser Zielsystem der „grünen" Logistik verfolgt, über ein Gleichgewicht von ökonomischer und ökologischer Effizienz, die Schaffung eines nachhaltigen Unternehmenswertes. Unsere übergeordneten Umweltziele dienen der Reduzierung des Energieverbrauchs, der Ressourcenschonung, dem Abfallmanagement und der Beobachtung der Treibhausgase bzw. deren angestrebter Reduzierung über die Jahre hinweg. Das erfordert eine Überwachung und Verbesserung strategischer Maßnahmen, um unsere Ziele der Unternehmenspolitik zu erreichen.